HERZLICH WILLKOMMEN!

„SAVE THE DATE“:
Das MATTHÄIFEST – unser Gemeindefest zum Erntedankfest – findet in diesem Jahr am Snntag, 9. Oktober statt!

(also nicht am 2. Oktober – das wäre zwar der traditionelle und weithin übliche Erntedankterin, hat sich aber wegen des verlängerten Wochenendes durch den folgenden Feiertag am 3. Oktober als ungünstig erwiesen)

——-

Mit dem Turm der St. Matthäi-Kirche verbinden viele Gronauer Heimatgefühle.
Egal aus welcher Richtung man kommt: Schon von weitem ist er zu sehen.
Deshalb ist unsere Gemeinde unter gruener-kirchturm.de zu finden.

Der Kirchturm steht mitten im Ort. Der Blick vom Kirchturm eröffnet einen weiten Horizont.
Er öffnet den Blick für die Menschen und zeigt zum Himmel – und das schon seit über siebenhundert Jahren.
Logo KG

Deshalb ist der Leitsatz unserer Kirchengemeinde:
„Gute Nachrichten seit 1309″

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen unsere Gemeinde vor – mit Kontaktmöglichkeiten, Terminen, Einladungen  und Ansprechpartnern.
Gottesdienst feiern wir jeden Sonntag um 10 Uhr.

  • GOTTESDIENST FEIERN – ABER SICHER!
    Unserer Regelungen in der Corona-Zeit: Beim Betreten und Verlassen der Kirche soll weiterhin eine Maske getragen werden. Die Maske kann jedoch am Sitzplatz im Gottesdienst abgenommen werden. Auch das Singen ist jetzt wieder ohne Maske möglich! Auf Abstand soll eigenverantwortlich geachtet werden; jede zweite Bank ist zu Nutzung freigegeben und wir achtean auf ausreichende Belüftung des Kirchenraumes.
    Gottesdienst feiern wir nach wie vor jeden Sonntag um 10 Uhr.

  • Außerdem ist unsere Kirche zweimal in der Woche für eine Stunde zum persönlichen Gebet geöffnet – MITTWOCHS von 17 bis 18 Uhr und FREITAGS von 11 bis 12 Uhr

Kerzenleuchter St. MatthäiAn diesem Kerzenleuchter können während der Kirchenöffnungszeiten Kerzen entzündet werden.
Die dafür erbetenen Spenden sind für unsere Partnergemeinde in Malawi bestimmt.

—-

Betr. Corona: In seiner Sitzung am 23. März hat der Kirchenvorstand unserer St. Matthäigemeinde das Hygienekonzept für Gottesdienste und Gemeindeveranstaltungen an die neuen Bestimmungen des Landes und die aktuellen Empfehlungen angepasst.

Wie bisher ist für die Teilnahme am Gottesdienst kein Nachweis einer Impfung oder eines test erforderlich und die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

Nicht mehr erforderlich ist die Erfassung der Kontaktdaten im Gottesdienst und bei Gemeindeveranstaltungen. Darauf wird künftig verzichtet. Die Markierung von Plätzen (drei Plätze pro Kirchenbank) entfällt künftig ebenfalls. Es wird jedoch gebeten, auch weiterhin auf den Abstand zu achten und es wird außerdem nach wie vor nur jede zweite Bankreihe besetzt, um die Zahl der Plätze zu reduzieren und Abstand zu ermöglichen. Was bleibt?

  • Beibehalten (obwohl nicht mehr vorgeschrieben) wird in unserer Gemeinde auch die Empfehlung, beim gemeinsamen Singen die Maske zu tragen
  • Weiterhin gilt: Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss die FFP-2-Maske getragen werden, am Platz kann sie abgenommen werden (außer zum Singen)
  • Auch die Händedesinfektion am Eingang ist weiterhin vorgesehen.

Das heißt: Manches wurde vereinfacht, aber auch weiterhin feiern wir „Gottesdienste mit AHA-Erlebnis“ (A = Abstand – H = Hygiene – A = Atemschutz durch Maske)

Diejenigen, die im Gottesdienst durch Sprechen oder Singen mitwirken, sind jeweils aktuell getestet.