Konfirmandenunterricht

Die Konfirmation bedeutet die Bestärkung der eigenen Taufe, das Ja zum Glauben. Um zu wissen, warum wozu eigentlich „Ja“ gesagt wird, geht der Konfirmandenunterricht die Grundlagen des christlichen Glaubens in unterschiedlichen Herangehensweisen durch. Neben dem „Klassikern“ wie Bibel, Taufe, Abendmahl und Ostern werden auch Themenwünsche der Jugendlichen berücksichtigt.

Jugendliche, die konfirmiert werden möchten, beginnen im September ihre Konfirmandenzeit mit Beginn ihres 7. Schuljahres. Die Anmeldung erfolgt vor den Sommerferien. Der Termin für die Anmeldung wird durch briefliche Einladung und Veröffentlichung im Gemeindebrief, in der Tageszeitung und auf der Homepage bekanntgemacht. Die Konfirmation findet am 2. oder 3. Sonntag nach Ostern im 8. Schuljahr statt, so dass die Konfirmandenzeit insgesamt ca. anderthalb Jahre beträgt. Neben dem wöchentlichen Unterricht sowie der Teilnahme und Mitwirkung im Gottesdienst gehören zwei bis drei Konfirmanden-Blocktage (samstags) und eine Konfirmandenfreizeit (4-5 Tage) zum Programm.

Uhrzeiten:
1. Jahr (7. Schuljahr, „Vorkonfirmandenunterricht“): dienstags 15:45 – 16:45 Uhr bzw. 17-18:00
2. Jahr (8. Schuljahr, „Hauptkonfirmandenunterricht“): donnerstags 15:45 – 16:45 Uhr / 17-18:00

Fragen und Kontakt: Pastor Wolfgang Richter, 923348, wolfgang.richter(ät)evlka.de

Hier eine Übersicht über Bibelverse für Taufe, Trauung oder Konfirmation und hier weitere Informationen unserer Landeskirche zur Konfirmation.

… und hier ein kleiner Einblick, was „Konfis“ so machen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>