Freitag: Friedensgebet in St. Matthäi

Am Freitag, 29. April lädt die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde wieder zum Friedensgebet in die St. Matthäikirche ein. Es beginnt um 11 Uhr. Immer neue Schreckensbilder aus der Ukraine und immer neue Drohungen erschrecken in diesen Tagen – das Gebet bietet Raum, diese Sorgen abzugeben und mit anderen zu teilen und in Klagen und Gebet eine Ende der Gewalt zu erbitten.

Im Anschluss an die Friedensandacht ist die Kirche noch bis um 12 Uhr zum Stillen Gebet geöffnet.

Es können auch Kerzen angezündet werden; die Kerzenspenden, die am Leuchter gegeben werden, sind in dieser Zeit für die Diakonie-Katastrophenhilfe für ukrainische Geflüchtete bestimmt.

Kerzenleuchter St. Matthäi (2)

Am Kerzenleuchter in der St. Matthäikirche
können während der Kirchenöffnungszeiten
Kerzen für persönliche Gebetsanliegen
entzündet werden