Abendmahl feiern – auch in der Corona-Zeit!

Auch nach Wiederbeginn der Gottesdienste haben wir noch eine Zeitlang auf Abendmahlsfeiern verzichtet. Inzwischen sind auch Abendmahlsfeiern wieder möglich, wir haben dafür eine Form gefunden, bei der alle sich sicher fühlen können – wir feiern ausschließlich mit Einzelkelchen, die sich die Gemeindeglieder selbst vom Tablett nehmen, die Oblate wird mit einer Zange zugereicht, die austeilenden Kirchenvorsteher tragen einen Mund-Nasen-Schutz und die Spendeworte werden vom Pastor / von der Pastorin mit Abstand gesprochen. Die nächste Abendmahlsfeier findet im 2. Reformatiosgottesdienst am 1. November um 11 Uhr statt.